Nächste Veranstaltungen

28.06.2019: SportScheck Nachtlauf
29.06.2019: 42. Heckenlauf
29.06.2019: Kindersportfest Alemannia Aachen
29.06.2019: NRW-Hindernis (M/F / U20 / U18)
29.06.2019: Regionsmeisterschaften Blockwettkämpfe

8. Hallen-Weltmeisterschaften der Senioren in Torun/Polen

geschrieben von Harald Eifert am Freitag, 05 April 2019 22:30 Uhr

04.04.2019: Torun/Polen

Im polnischen Torun fanden die 8. Hallen-Weltmeisterschaften der Senioren statt, und zwei Akteure aus dem Kreis Heinsberg waren mit dabei.

Sein Debüt gab Andreas Müller vom TV Erkelenz 1860, der sowohl über 800 m, als auch über 1.500 m in der M55 an den Start ging. Über beide Strecken konnte er sich für die Endläufe qualifizieren, denn über 800 m belegte er im Vorlauf mit 2:13,57 min Rang zwei und im Endlauf mit 2:13,65 min Rang sieben. Ein weiteres Debüt gab er über 1.500 m in der Halle, denn eigentlich ist das eine Strecke, die Andreas recht selten läuft, und dann sind es in der Halle ja auch die doppelte Anzahl von Runden. Dennoch konnte er sich im Vorlauf mit 4:39,87 min für das Finale qualifizieren, wo er dann mit einer weiteren Jahresbestzeit von 4.33,90 min Rang acht belegen konnte.

Altmeister Peter Speckens vom SV Rot-Weiß Schlafhorst war bereits vor Jahren in Torun erfolgreich am Start, und konnte auch bei diesen Meisterschaften "was" mit nach Hause nehmen. Im Gewichstswurf der M80 schleuderte er die Kugel an der Kette auf stattliche 15,31 m. Hier wurde er nur von Antoni Kargol aus Polen, der das Wurfgerät auf 15,35 m wuchtete, übertroffen. Bei der Siegerehrung gab es anschließen Silber. Mit Hammer und Diskus erzielte Peter Speckens 38,82 m und 25,36 m, was final die Plätze 4 und 7 einbrachte.

 

Zu diesen Leistungen gratulieren wir sehr herzlich.