Deutsche Jugendmeisterschaften U18/U20

geschrieben von Markus Schnorrenberg am Dienstag, 02 August 2016 18:44 Uhr
31.07.2016: Mönchengladbach

Am letzten Wochenende fanden im nahegelegenen Mönchengladbach-Rheydt die Deutschen Jugendmeisterschaften U18/U20 statt. Nach nur vier Jahren waren die nationalen Titelkämpfe erneut Gast im Grenzlandstadion. Bei zwei sehr sonnigen Tagen, war der Sonntag leider ein sehr verregneter Wettkampftag. 

Die Athletinnen und Athleten aus dem Kreis Heinsberg stellten aber ihr können beim Höhepunkt der Saison unter Beweis und überraschten teilweise mit ihren Leistungen Trainer, Familien, Freunde und Fans. 

Allen voran konnte sich Frederik Ruppert (SC Myhl LA), der eine Woche zuvor in Wattenscheid bei den U23 Meisterschaften auf einen Start verzichtet hatte, im Lauf über 2.000 Hindernis der männlichen Jugend U20 behaupten. Nach längerer Verletzungsphase startete der Myhler Athlet durch und kam mit 5:47,75 Minuten als vierter ins Ziel. Mit dieser Zielzeit stelle Frederik einen neuen Kreisrekord in seiner Altersklasse auf. 

Vereinskollege Hannes Vohn der für die 1.500 Meter der männlichen Jugend U20 gemeldet hatte, begeisterte mit einer kleinen Sensation die angereisten Fans des Kreises Heinsberg. Im Vorlauf lief er mit 4:02,26 Minuten neue persönliche Bestzeit und erreichte als vierter seines Vorlaufes den Endlauf am Sonntag. Diesen beendete er mit 4:02,58 Minuten und belegte den achten Platz im Finale. 

Moritz Ringk (TuS Jahn Hilfahrt) gelang bei seinem U18 Debüt ins B-Finale über die Stadionrunde. Mit 50,22 Sekunden stellte er einen neuen Hausrekord auf und war Zweitschnellster seines Jahrgangs. 

Wir gratulieren allen Athletinnen und Athleten zu ihren Leistungen.