Nächste Veranstaltungen

27.08.2019: Ende Sommerferien NRW
01.09.2019: 8. Kohlscheider Sprintertag + Mehrkampf U14
05.09.2019-15.09.2019: EM Senioren (bis 15.09.)
05.09.2019: Finale Kila Cup
07.09.2019: NRW-10km-Straßenlaufmeisterschaften U20 / M/F / SEN

Deutsche Senioren-Hallen- und Winterwurfmeisterschaften in Halle an der Saale

geschrieben von Harald Eifert am Sonntag, 10 März 2019 23:31 Uhr

03.03.2019: Halle a.d. Saale

Bei den diesjährigen Deutschen Senioren-Hallen- und Winterwurfmeisterschaften, die in Halle an der Saale stattfanden, waren unsere Athletinnen und Athleten sehr  erfolgreich. Schauplatz der Wettkämpfe waren die Leichtathletik Brandberge und das Wurfzentrum im direkten Umfeld der Halle. 

Bei diesen Meisterschaften ging Andreas Müller in der M55 sowohl über 800 m, als auch über 400 m an den Start. Dabei schöpfte er bei diesen Meisterschaften sein ganzes läuferisches Potential aus. Über 800 m belegte er mit 2:14,80 min Rang eins und wurde erstmals Deutscher Seniorenmeister. Einen Tag später schaffte er mit 59,01 sec über zwei Hallenrunden auch noch Silber.

Heribert Reinartz vom SV Rot-Weiß Schlafhorst sprang im Dreisprung der M70 mit 8,52 m ebenfalls zu Silber. Zwei weitere Silbermedaillen erzielte in der M75 Lutz Vorbach mit 32,67 m im Diskuswerfen sowie mit 11,03 m mit der Kugel. Weiteres Edelmetall für den SV Rot-Weiß Schlafhorst holte Peter Speckens im Diskuswerfen der M80, wo für 30,08 m Gold erhielt.

In der M85 schleuderte Hans Borgmann vom VSV Grenzland den Hammer auf 20,61 m und erzielte Bronze. Silber erreichte er mit 13,71 sec über 60 m und mit der Hochsprungleistung von 0,90 m. Deutscher Seniorenmeister wurde er im Speerwurf mit 16,61 m . Clubkollege Hermann-Josef Wilkomm erreichte in der M80 mit dem Hammer 23,34 m und belegte damit Rang acht.

Für den SC Myhl LA starteten Kerstin Krolikowski und Anja Deckers in der W50. Kerstin startete im Speerwurf und im Dreisprung, während Anja im Dreisprung und über 60 m Hürden am Start war. Kerstin Krolikowski schleuderte den Speer auf 31,41 m und bekam dafür Bronze. Im Dreisprung erzielte sie 8,89 m und belegte Platz sechs, während ihre Schwester Anja Deckers mit 9,26 m Fünfte wurde. Im anschließenden 60 m Hürdenlauf lief sie mit 10,50 sec ebenfalls auf den Bronzerang.

 

Wir gratulieren zu diesen tollen Leistungen und wünschen für die weitere Saison alles Gute und viel Erfolg.