Nächste Veranstaltungen

27.08.2019: Ende Sommerferien NRW
01.09.2019: 8. Kohlscheider Sprintertag + Mehrkampf U14
05.09.2019-15.09.2019: EM Senioren (bis 15.09.)
05.09.2019: Finale Kila Cup
07.09.2019: NRW-10km-Straßenlaufmeisterschaften U20 / M/F / SEN

Erfolgreiche Athlet*innen bei den LVN-Jugendmeisterschaften

geschrieben von Markus Schnorrenberg am Montag, 03 Juni 2019 10:53 Uhr

02.06.2019: Mönchengladbach

Bei sommerlichen bis heißen Temperaturen fanden am vergangenen Samstag und Sonntag die Nordrhein-Jugendmeisterschaften im Grenzlandstadion von Mönchengladbach-Rheydt statt. Auch zahlreiche Athlet*innen aus dem Kreis waren dort aktiv. 

Bei der männlichen Jugend U20 sicherte sich der Myhler-Athlet Moritz Ringk über die 800-Meter-Distanz den Landesmeistertitel. Mit 1:55,77 Minuten beendete er als erster das Rennen im Rheydter Grenzlandstadion. Sein Vereins- und Altersklassenkollege Jonas Völler konnte sich im 1.500-Meter-Lauf ebenfalls auf dem ersten Platz behaupten. Mit 4:10,80 Minuten sicherte auch er sich den Titel. Im Sprint über 400-Meter-Hürden der männlichen Jugend U20 holte Jonas Kasper, ebenfalls SC Myhl LA, mit 55,67 Sekunden die Silber-Medaille. In der gleichen Alterklasse ging Lena Blankertz über die 1.500 Meter der weiblichen Jugend an den Start.  Mit 5:02,87 min erreichte die Myhlerin die Bronzemedaille.

Auch in der U18 gingen zwei Athlet*innen aus dem Kreis an den Start. Clemens Jäger vom SC Myhl LA nahm am Diskuswurf teil und landete mit seinem besten Wurf (29,64 Meter) auf dem achten Platz. Vereinskollegin Lena Ditters kam im 800-Meter-Lauf auf dem fünften Platz. Für die beiden Stadionrunden benötigte sie 2:22,93 Minuten. 

Gleichzeitig fanden auch die Wettbewerbe der Jugend M/WU16 in Rheydt statt. Yves Kubelke (TV Erkelenz) beendete den 300-Meter-Lauf als Fünfter mit 38,86 Sekunden. Nils Arene Schröder vom TuS Jahn Hilfarth gewann über 800-Meter Bronze mit 2:07,89 Minuten. Vereinskollegin Sophie Fluthgraf hatte sich für die 100 Meter und 80 Meter Hürden gemeldet. Im Hürdenlauf holte sie sich die Bronze-Medaille mit 12,15 Sekunden, und über 100 Meter der W15 kam sie auf Platz sechs mit 12,83 Sekunden. Ebenfalls in der W15 ging die Hilfartherin Johanna Helf über 300 Meter an den Start. Platz fünf stand am Ende für sie mit 44,47 Sekunden zu Buche. Lucy Kaspar (SC Myhl LA) nahm sich die Langhürden-Distanz (300 Meter) vor. Silber hieß es am Ende für die Myhler-Athletin, die ihr Rennen mit 49,65 Sekunden beendete. Lea Lambertz vom TuS Jahn Hilfarth wollte es gleich in drei Disziplinen an diesem Wochenende wissen. Im Hochsprung wurde sie Zweite und damit Vize-LVN-Meisterin mit übersprungenen 1,66 m. Ihr Diskus flog bei ihrem weitesten Wurf auf 20,58 Meter, womit sie final Vierte wurde. Ihren zweiten vierten Platz holte sie sich im Speerwurf. Hier beendete sie den Wettkampf mit 32,26 Metern. In der gleichen Altersklasse lief die Hilfartherin Romy Winzen die 800 m in 2:29,34 min und belegte damit den fünften Platz. 

Die 4 x 100 m Staffel I des TuS Jahn Hilfarth lief in der WU16 mit den Läuferinnen Melanie Gilleßen, Sophie Fluthgraf, Lea Lambertz und Johanna Helf nicht nur mit 50,46 sec eine starke Zeit, sondern erreichte damit auch Rang vier und stellte dabei einen neuen Kreisrekord auf. Damit lösten sie den bisherigen Rekordhalter, die Staffel des SC Myhl LA ab, die am 16.09.2007 in Rhde 51,38 sec gelaufen waren. Die 4 x 100 m Staffel des TuS Jahn in der WU18 erreichte mit Johanna Bleimling, Saskia Wrede, Hannah Horsten und Karina Meindorfner den achten Platz.

 

Allen Athlet*innen gratulieren wir ganz herzlich zu ihren erbrachten Leistungen. 

Letzte Änderung am Sonntag, 23 Juni 2019 12:13