Nächste Veranstaltungen

21.12.2018: Beginn Weihnachtsferien
31.12.2018: Aachener Silvesterlauf
31.12.2018: Silvesterlauf Steinbachtalsperre
05.01.2019: 44. Gillrather Crosslauf
12.01.2019: Offene NRW-Senioren-Hallenmeisterschaften

LVN-Crossmeisterschaften in Sonsbeck

geschrieben von Harald Eifert am Dienstag, 04 Dezember 2018 12:25 Uhr

02.12.2018: Sonsbeck

Die diesjährigen LVN-Crossmeisterschaften fanden in Sonsbeck statt und wurden dort vom ortsansässigen SV Sonsbeck trotz der widrigen Witterungsbedingungen hervorragend vorbereitet und durchgeführt. Gemäß des Wetters war es eine richtige Crossstrecke, die die Läuferinnen und Läufer zu bewältigen hatten. 

In der MU16 konnte sich Nils Arne Schröder vom TuS Jahn Hilfarth nach der 3.050 m langen Strecke mit 13:12 min als Achter der M14 platzieren und zeigte wieder deutlichen Aufwärtstrend.

Bei der Weiblichen Jugend U18 standen mit Paula Schlößer, Lena Blankertz und Lena Ditters drei Myhlerinnen am Start und konnten ebenfalls unter die besten Acht laufen. Während Lena Blankertz in der Einzelwertung mit 13:49 min Zweite wurde, erreichten Lena Ditters und Paula Schlößer mit 13:53 min und 14:21 min die Plätze drei und fünf. Damit gewannen sie mit 10 Punkten auch Mannschaftsgold. Umso bemerkenswerter, als sie mit ihren Leistungen auch die Teamwertung in der WU20 gewonnen hätten.

Bei den gleichaltrigen Jungs waren ebenfalls drei Läufer des SC Myhl LA am Start, und auch sie schafften in der Teamwertung eine Medaille. In der Besetzung Jonas Völler, Jonas Kaspar und Mark Junglas erhielten sie bei der Siegerehrung die Vizemeisterschaft. In der Einzelwertung konnte Jonas Völler seinen im Vorjahr in Herten gewonnenen Titel erfolgreich verteidigen. In 10:48 min lief er die schnellste Zeit auf dieser Strecke. 

In der MU23, die zusammen mit der MU20 und den Männern über 4.550 m an den Start der Mittelstrecke gingen, standen mit Frederik Ruppert, Moritz Ringk und Hannes Vohn drei weitere Myhler am Start. Diesen Lauf dominierte von Beginn an Frederik Ruppert, der nach einem Start-Ziel-Sieg mit 16:05 min das Ziel erreichte. Für den Doppelsieg in der MU23 siegte Hannes Vohn, der als Gesamtdritter das Ziel nach 16:58 min erreichte. Moritz Ringk lief mit 17:49 min auf Rang fünf der MU23 und verhalf damit der Mannschaft in der Männergesamtwertung zu Gold. 

Die letzte Medaille für den Bereich des Kreises Heinsberg erzielte Hartmut Haupt von der DJK Gillrath, der das Ziel der 4.550 m langen Strecke nach 43,29 min erreichte.

 

Allen Läuferinnen und Läufern gratulieren wir sehr herzlich zu ihren Leistungen.